*
Wirbelsäultentherapie nach Dorn und Golgi Schmerztherapie - Wirkungsvoll bei Schmerzen im Bewegungsapparat
 

Muskelverkürzungen- und verhärtungen, zumeist in Kombination mit pathologisch veränderten Fasziengewebe (Verklebungen, Verfilzungen, Risse) sind die grundlegende, körperliche Ursache von Schmerzen am Bewegungsapparat.

Dorn-Therapie

Die Wirbelsäule ist nicht nur ein zentrales Stützorgan sondern auch Ausdruck des Körpers und der Lebenshaltung. Sie ist wird auch die "Seele unseres Körpers" genannt. Schon minimale Veränderungen der Wirbel, Beinlängendifferenzen und Beckenschiefstand können zu Störungen und Schmerzen der Wirbelsäule, Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden, Störungen und/oder Beschwerden in inneren Organen führen.

Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist eine Methode sanft, effektiv und schnell gelöst werden können. Dabei werden nach dem Beinlängenausgleich, Becken und Kreuzbein in die Balance gebracht. Danach folgt die Korrektur der Wirbelfehlstellungen. Jeder Wirbel hat eine Zuordnung zu einem Organ, Meridianen und zu emotionalen Themen. Das bedeutet, dass durch die Korrekturen auch evtl. körperliche Beschwerden beseitigt werden können.

Breuss-Massage

Die Breuss-Massage ist eine sanfte, energetische Rückenmassage im Bereich der gesamten Wirbelsäule. Sie löst tiefliegende Blockaden, hilt muskuläre Verspannungen zu lösen und Bandscheiben zu entlasten. Mit speziellen Ölen und durch unterschiedliche Griffe wird Ihre Wirbelsäule sanft gedehnt, wodurch sich nicht nur körperliche, sondern auch seelische Spannungen lösen können. Übrig bleibt eine, für Sie spürbar wohltuende Entspannung

Die Dorn-Therapie kann gut mit der Breuss-Therapie kombiniert werden. Jede Methode kann jedoch auch einzeln angewendet werden.

Golgi-Schmerztherapie und Triggerpunkttherapie

Die manuelle Stimulierung  aktiviert einen physiologischen Nervenreflex über die Golgi Punkte und bringt Schmerzfreiheit oder deutliche Schmerzlinderung bereits nach Minuten!

  • Sofortige Entspannung des entsprechenden Muskels und gleichzeitige Erregung des Antagonisten durch den Druckimpuls auf den Golgi Punkt.
  • Sie erzeugen mit einfachem Daumendruck die Auflösung der schmerzverursachenden Dysbalance!
  • Durch die enorme Geschwindigkeit des Nervenreizes lassen sich mit der Golgi Punkt Schmerztherapie alle in der täglichen Praxis vorkommenden Schmerzen außergewöhnlich schnell und verblüffend einfach behandeln.
  • Bei akuten oder erst sehr kurzfristig aufgetretenen Symptomen reicht die alleinige Golgi Punkt Behandlung aus.
  • Auch bei chronische Schmerzen, die schon Monate oder gar Jahre bestehen, gibt es genauso schnellen Erfolg.

Die Muskulatur kann hier jedoch wieder in ihre vegetativ eingeprägte Dysbalance zurückfallen! Dann ist es natürlich sinnvoll noch mit weiteren Therapiemethoden zu kombinieren (z.B. mit Triggerpunktmassage und  Schröpfen oder dem Biokinematischen Modell), um die Muskeln wieder nachhaltig an ihre physiologischen Länge zu „erinnern“.

Das Ergebnis bei  Patienten ist:

  • Schmerzfreiheit / Schmerzlinderung
  • Freie, schmerzlose Bewegungsfähigkeit
  • Regulierung von Gelenkfehlstellungen durch Wiederherstellung der muskulären Balance
  • Auflösung von Missempfindungen und Kraftlosigkeiten
  • Befreiung von strukturellen und energetischen Stauungsprozessen in der Matrix des Muskelgewebes und faszialen Bindegewebes
  • Stoppen oder deutliche Verringerung von Knorpeldegeneration
  • Verhinderung von Versteifung im Gelenk
  • Harmonisierende, reflektorische Wirkungen auf den gesamten Organismus werden ausgelöst
  • Deutliche, generelle Vitalisierung des gesamten Organismus
Kontakt
blockHeaderEditIcon
KONTAKT

Gabriele Reif

Nürtinger Str. 38/1
72074 Tübingen
Mobil: 0174.96 39 033
Impressum/SM
blockHeaderEditIcon

Gabriele Reif

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail